Leere

 

Sich leer zu fühlen ist das Schlimmste, was es gibt

Die Momente in denen ich nicht da bleiben will, auch nicht weggehen will

Die Momente in denen ich nichts zu sagen habe, auch stumm bleiben will

Die Momente in denen ich nichts hören möchte, auch taub bleiben will

Die Momente in denen ich nicht weinen kann, auch nicht lachen will

Die Momente in denen ich nichts zu sehen bereit bin, auch blind bleiben will

Die Momente in denen ich nichts mehr fühlen kann, auch nicht mehr fühlen will

 

Die Momente wo die Furcht kommt

Furcht vor dem was war

Furcht vor dem was ist

Furcht von dem was sein wird

 

Die Momente in denen ich nicht mehr gewinnen kann, auch nichts mehr zu verlieren habe

 

Leere ist etwas, was ich nie wieder spüren will

Mein Leben als Hülle

Angst vor dem eigenen Spiegelbild

 

Solange die Furcht noch über mich kommt

Solange bin ich noch nicht ganz leer

Und es gibt Hoffnung

 

 

zurück zur Übersicht

      

 

© 2004 Christine Münzenberger

 

 
Counter