Nach Hause kommen


.... zu lachen, wenn mir danach ist

.... zu weinen, wenn mir danach ist

.... der Blick in mein Inneres gerichtet

.... mich selbst zu sehen, mich selbst zu erfahren

.... die Einsamkeit kosten und mich nicht alleine fühlen

.... keine Angst zu haben vor dem Schwachsein

.... das Vertrauen zum eigenen Ich

.... mich wohl zu fühlen

.... mich nicht verstecken zu müssen, nicht vor mir selbst, schon gar nicht vor anderen

.... die Wahrheit sagen zu können

.... nicht aufgeben zu müssen, wenn es holprig wird

.... nicht darauf zu hören, wenn mich jemand von dem Weg abbringen will

.... nicht der Anfang vom Ende, sondern immer wieder ein neuer Anfang

.... der Glaube an das Gefühl

.... der Glaube an das Schicksal

.... der Glaube an das Wahrscheinliche

.... der Glaube an meine Träume

.... der Glaube an die meine Werte

.... die Hoffnung auf das Glück

.... die Rückkehr zur kindlichen Unschuld

.... die Rückkehr zu sich selbst, kein Rückzug, dadurch weiterkommen

.... die Hingabe zur Liebe

 

Zu Hause ist in mir und ist kein greifbarer Ort

 

zurück zur Übersicht

      

geschrieben in meiner Zeit als Mondlichtblume

 

 

 

© Christine Münzenberger

 

 
Counter