Namenlos

 

Namenlose Gesichter

Es werden immer mehr

In den Augen die Hoffnung erloschen

Gebrochen und zerschlissen stehen sie da

Vor den Trümmern ihres Lebens

Alleine und einsam

Zerstört und gebrochen

Wie sehr haben sie versucht sich zu befreien

Augen, die nicht vergessen können was sie sahen

Leere Hüllen in leeren Hallen

Keiner will sie hören

Keiner will sie verstehen

Erkennen, dass diese Welt nicht die Ihre ist

Namenlos

Vergessen

Verloren

 

 

zurück zur Übersicht

      

 

© Christine Münzenberger

 

 
Counter